fleisch richtig schneiden

Fleisch richtig schneiden

Inhaltsverzeichnis

Fleisch gehört zu den wichtigsten Nahrungsmitteln auf der Welt. Es versorgt uns mit hochwertigem Protein, natürlichen Fettsäuren und ist daher elementar wichtig, damit wir uns gesund, kräftig und vital fühlen. Hinzukommt, dass es sich um ein sehr simples Lebensmittel handelt, welches nicht besonders aufwendig zubereitet werden muss…

… und doch gibt es einige Fallstricke. Zwar ist die Zubereitung simpel, allerdings muss sie gekonnt sein.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen daher, wie Sie Fleisch richtig behandeln. Das heißt: Wie schneidet man Fleisch richtig?

Das 1×1: Fleisch mit oder gegen die Faser schneiden?

Beginnen wir zunächst mit dem Grundsätzlichem. Um den perfekten Schnitt bei einem verzehrfertigen Steak/Filet/Fleisch hinzubekommen, müssen Sie wissen, in welche Richtung Sie das Fleisch richtig schneiden müssen. Das ist zum Beispiel dann wichtig, wenn Sie portionieren wollen.

Die Art und Weise wie Sie das Messer ansetzen, bestimmt unter anderem wie zart und saftig das Fleisch am Ende ist. Denn je mehr Faser im Mund landet, desto zäher wird’s.

Also müssen wir das Fleisch immer quer zur Faser am besten in einem rechten Winkel schneiden. Auf diese Weise werden die Fasern durchtrennt, zerkleinert und ziehen sich beim Braten oder Grillen weiterzusammen.

Wie Fleisch richtig schneiden gegen die Faser?

Da die Fasern recht hartnäckig sein können, benötigt man das richtige Equipment. Zunächst einmal ist eine rutschfeste und saubere Unterlage notwendig. Anschließend benötigen Sie ein glattes und scharfes Fleisch- bzw. Ausbeinmesser, mit welchem Sie saubere und weiche Schnitte durchführen können.

Sehen Sie davon ab, ein Besteckmesser oder andere Messerarten zu benutzen, weil diese mehr Schaden als alles andere anrichten und die Arbeit enorm erschweren.

Steak richtig schneiden – Sehne entfernen und Vorarbeit leisten

Die aller erste Voraussetzung ist zunächst einmal hochwertiges Fleisch. Es sollte möglichst in Bioqualität vorliegen und weidegefüttert sein. In diesem Falle ist das Fleisch von Natur aus zarter und angenehmer im Geschmack.

Für ein richtig gutes Steak eignen sich Rinderhüfte oder Rinderkeule. Sie können am Anfang zwei Muskelpartien sehen, die durch eine große Sehne geteilt werden. Um die Rinderhüfte schneiden zu können, müssen Sie anfangs beide Muskelpartien voneinander trennen und die Sehne herauslösen. Die Sehne gibt in diesem Fall die Schnittrichtung vor, entlang der Sie das Messer ziehen.

Jetzt können Sie sich dem Fleisch widmen. Es gilt von nun an das gleiche Prinzip, welches wir Ihnen oben erläutert haben. Um das Hüftsteak schneiden zu können, orientieren Sie sich beim größeren Stück an den Fasern und durchtrennen diese im rechten Winkel. Das kleinere Stück (das Filet) wird anschließend leicht schräg gegen die Fasern geschnitten, weil diese ohnehin nach außen verlaufen.

Fleisch parieren Anleitung

Im vorherigen Abschnitt haben wir Ihnen bereits erklärt, dass das Entfernen von einer Sehne zur Präparation von großen Fleischstücken oder von Steaks dazugehört. Diesen Vorgang, bei dem wir das Fleisch von allem Unerwünschten trennen, nennt man auch Parieren. Nicht nur die Sehne, sondern auch Haut und Fett werden hierbei abgetrennt.

Die Anleitung, wie dies genau funktioniert, bekommen Sie hier:

  • Nehmen Sie ein Zerlege- oder Ausbeinmesser und legen dieses so eng wie möglich zwischen Fleisch und Sehne an. Setzen Sie hier einen kleinen Schnitt.
  • Jetzt ziehen Sie das Messer von diesem Schnitt aus kontrolliert entlang der Sehne. Die Bewegung erfolgt dabei vom Körper weg. Dadurch genießen Sie mehr Sicherheit und haben mehr Kontrolle gegen den Widerstand des Filets.
  • Schneiden Sie ungewolltes Fett ab. Selbiges gilt für Hautstücke.

Bei diesem Vorgang müssen Sie darauf achten, dass Sie das Messer stets gerade entlang der Linie ziehen, um nicht zu viel vom Muskelfleisch wegzuschneiden. Es empfiehlt sich, die Sehne nach dem Anschneiden mit einer Hand unter Spannung zu halten. In Verbindung mit einem scharfen Messer entfernt diese sich so fast wie von selbst.

Hinweis

Die entfernten Stücke bezeichnet man auch als Parüren. Gerade das Fett und die Haut gelten als sehr geschmacksintensiv und lassen sich beim Kochen ideal für Soßen und für spezielle Suds verwenden.

Welches Messer eignet sich ideal für Fleisch?

Ein gutes Filetiermesser oder Ausbeinmesser darf in keinem Haushalt fehlen. Wenn es ans Fleischschneiden geht, gewährleistet dieses den einfachsten und saubersten Schnitt.

Fleischmesser Empfehlung: SKY LIGHT Ausbeinmesser 14 cm

Sky Light Ausbeinmesser 14 cm
Wir können Ihnen an dieser Stelle das SKY LIGHT Ausbeinmesser empfehlen. Zu einem günstigen Preis bekommen Sie ein scharfes Edelstahlmesser gefertigt aus deutschem Stahl mit einer Rockwell-Härte von 85. Der Schärfwinkel (vorderes Ende) der 14 cm langen Klinge beträgt 17 Grad. Der Griff ist rutschfest. Zudem profitieren Sie von einer lebenslangen Garantie. Kunden sind indes von der hochwertigen Verarbeitung und der Schärfe begeistert. Das Messer ist sogar in der Lage, Zwiebeln so zu schneiden, dass man nicht weinen muss. Es ist nämlich so scharf, dass die einzelnen Schichten der Zwiebel nicht zerstört werden, wodurch die tränenfördernden Gase nicht austreten können. Zudem liegt es gut in der Hand und auch das Design macht einen stilvollen Eindruck – alles in allem ein preiswertes Fleischmesser für jeden Haushalt!

Hähnchenbrustfilet schneiden

Rindfleisch richtig schneiden ist eine kleine Wissenschaft für sich. Das Hähnchenbrustfilet hingegen erfordert so gut wie gar keine Regel und ist äußerst einfach zu präparieren, weil dieses nicht von vielen bzw. zähen Fasern durchzogen ist.

Wenn Sie das Filet vom Brustkorb bzw. vom Knochen entfernen wollen, kommt es letztlich nur darauf an, dass Sie ein möglichst scharfes Messer nutzen und nah an der Schnittstelle zwischen Knochen und Fleisch ansetzen. So verschwenden Sie kein wertvolles Muskelfleisch und schaffen einen geraden Schnitt. Wenn Sie das Hähnchenfilet in Scheiben schneiden wollen, eignet sich ein schräger Schnitt von oben nach unten.

Fleisch richtig schneiden: Fazit

Fleisch richtig zu schneiden ist kein besonders schwieriges Unterfangen. Dennoch sollte es möglichst sorgfältig gemacht werden, um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu schaffen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Anleitungen und Tipps weiterhelfen konnten.

Viel Spaß und guten Hunger!

Multimeter Test 2020
Multimeter Test 2020

Multimeter sind für jeden Elektroniker Teil des Standardrepertoires. Mit ihnen lassen sich alle Messwerte rund um Strom und darüber hinaus (bei digitalen Multimetern) viele weitere

Zum Artikel »
Schweißhelm Test 2020
Schweißhelm Test 2020

Schweißhelme sind ein absolut notwendiger Schutz für jeden, der Metall schneiden will. Natürlich gibt es so einige Modelle, die hochwertig sind, aber auch genauso viele,

Zum Artikel »