• Eltern bilden - Kinder stärken! Medienwelten in der Familie.

    Hintergrund des Projektes

    Medien sind fester Bestandteil des modernen Familienlebens. Film, Fernsehen, Handy, Computer, Internet und Printmedien sind nicht nur omnipräsente Begleiter im Alltag von Schule und Familie; sie erfüllen auch wichtige organisatorische, pädagogische und identität­stiftende Funktionen. Damit der Familienalltag von diesen neuen Funktionen profitieren kann, bedarf es der Aufklärung und Sensibilisierung aller Familienmitglieder für die Möglichkeiten aber auch Gefahren ihrer medialen Lebenswelt. Genau hier setzt das thüringenweite Projekt "Medienwelten in der Familie" an.

    Was bietet MEiFA?

    Mit seinen verschiedenen medienpädagogischen Angeboten möchte das Projekt "MEiFA" (Groß-)Eltern befähigen, der rasanten Medienentwicklung folgen zu können. Zudem versucht das Projekt in generationsüber-greifenden Workshops, gemeinsam mit (Groß-)Eltern und Kindern, den Dialog über die in der Familie genutzten Medien anzuregen und zu verbessern, in dem unterschiedliche Formen der Mediennutzung sowie –interessen der jeweiligen Generationen aufgezeigt und gemeinsam diskutiert werden. Denn nur wenn alle an der Erziehung Beteiligten informiert sind, vermögen Sie kompetente Ansprech­partner für Medien­erlebnisse und -erfahrungen zu sein und sind in der Lage, die Mediennutzung ihrer Kinder zu begleiten, für Risiken zu sensibilisieren und für kreative Anwendungen zu gewinnen.

    Der Fokus unserer Projekte liegt immer bei der Bedeutung von Medien für das Zusammenleben in der Familie. Nicht nur das Wissen um Möglichkeiten und Gefahren, sondern auch Erlebnisse in gemeinsamen Workshops lassen die Familie zusammenrücken.

    Welche Themen werden bei MEiFA behandelt?

    Ein breites Spektrum an Themen und Methoden soll Kinder, Eltern und auch Senioren gleichermaßen erreichen und der Vielschichtigkeit der neuen Medienwelt Rechnung tragen.

    Dazu gehören im Einzelnen:

    - Internet – Möglichkeiten und Gefahren
    - Computerspiele, Lernsoftware
    - Altersgerechte Medienangebote
    - Gewalt in den Medien
    - Exzessiver Gebrauch von Medien
    - Chat und Instant Messaging
    - Fernsehen
    - Jugendmedienschutz
    - Soziale Online-Netzwerke
    - Urheberrecht
    - Film und vieles mehr.

    An wen richten sich die MEiFA-Angebote?

    Das Projekt MEiFA richtet sich sowohl an Familienmitglieder jeden Alters als auch an Bildungseinrichtungen, Organisationen und Verbände in Thüringen.

    Folgende Veranstaltungen sind in ganz Thüringen möglich:

    » MEiFA-Informationsstand bei Veranstaltungen in Ihrer Einrichtung

    » Familienworkshops

    » (Groß-)Elternworkshops

    » Vorträge

    » Fachtagungen, Konferenzen

    » Schulung von Multiplikatoren

    Was kostet eine Veranstaltung bei MEiFA?

    Alle Veranstaltungen finden thüringenweit entweder in unseren Räumen des Landesfilmdienst Thüringen e.V. oder in Ihren Einrich- tungen statt und sind für Sie generell kostenlos. Wir sind aber sehr dankbar, wenn Sie die Arbeit des Projektes „MEiFA“ mit Erstattungen von Fahrtkosten und kleineren Aufwandsentschädigungen unterstützen könnten.

    Infofaltblatt A5

    Projektfaltblatt A4

    Individuelle Wünsche und Fragen klären wir gern mit Ihnen persönlich, per E-Mail oder Telefon.

    » Kontakt:

    Tel.: 03 61-22 18 113
    Fax: 03 61-22 18 150

    www.meifa-thueringen.de

    Mitarbeiterinnen:
    Stephanie Müller
    Anja Fischer
    Anne Hensel

    Sollten Sie uns nicht erreichen, können Sie Ihre Anfragen auch an die Geschäftsstelle des Landesfilmdienstes richten:
    Frau Reinhardt: Tel. 0361-2218115
    Herr Röhrer: Tel. 0361-2218118

  • Aktuelles

    im Familienzentrum "Am Forstberg" Mühlhausen[mehr]

    im Familienzentrum "Am Forstberg" Mühlhausen[mehr]

    im Familienzentrum "Am Forstberg" Mühlhausen[mehr]