• Familienpreis 2011

    In feierlichem Ambiente wurden am 22. November 2011 im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei die Preisträger des Thüringer Familienpreises 2011 bekannt gegeben. Mit dem Thüringer Familienpreis, der zum vierten Mal vergeben wurde, würdigt und fördert die Stiftung FamilienSinn Projekte, Initiativen und innovative Ansätze, aber auch ehrenamtliche Aktivitäten, die dazu beitragen, Familien in Thüringen zu unterstützen, deren Lebensbedingungen zu verbessern und ihre Eigenkräfte zu stärken. Preisstifter des mit insgesamt 16.500 Euro dotierten Preises ist die Commerzbank AG, Schirmherrin Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, MdL. Die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit und Präsidentin der Stiftung FamilienSinn HeikeTaubert, MdL nahm zusammen mit dem Kurator der Stiftung FamilienSinn Stephan Illert und Herrn Gustav Holtkemper, Regionalvorstand der Commerzbank AG, die Auszeichnung der sechs Preisträger und zwei Würdigungen vor.

    33 Initiativen haben sich für den Familienpreis 2011 beworben. Sowohl die Anzahl als auch die Qualität der Initiativen und Projekte zeigen, dass die Intention des Preises, nämlich diejenigen zu finden, denen es in Ergänzung oder neben ihrem beruflichen Engagement ein Anliegen ist, sich für Familien und deren Unterstützung einzusetzen, angenommen wird.

    PREISTRÄGER 2011

    Kategorie I FAMILIENBILDUNG / ELTERNBILDUNG

    Kinderhaus der Kindervereinigung Weimar e. V.: Familien und „Kinder stärken“ (2.500 €)

    Kategorie II NETZWERKE für FAMILIEN

    Büro Kinderfreundlicher Landkreis: Ferienfreizeiten im Unstrut-Hainich-Kreis (2.500 €)

    Kategorie III HILFE FÜR FAMILIEN MIT BESONDEREN BELASTUNGEN

    Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bad Salzungen/Rhön: Hospiz für Familien (2.500 €)

    Kategorie IV ANGEBOTE FÜR FAMILIEN im Umfeld von SCHULEN und KINDERGÄRTEN

    Mehrgenerationenhaus Nordhausen: Lesementoren fördern Kinder (2.500 €)

    Kategorie V FAMILIENORIENTIERTE  FREIZEITANGEBOTE

    ASB Familienzentrum „Am Forstberg“ mit Seniorenbegegnungsstätte und Integrativer Kindertagesstätte: Theaterspielen verbindet (2.500 €)

    Sonderkategorie 2011 ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN KINDERTAGESSTÄTTEN UND FAMILIEN

    Fröbelhaus Rudolstadt: Eltern aktiv im Kreis Saalfeld-Rudolstadt (2.500 €)

    Würdigung besonderer Initiativen

    Kategorie NETZWERKE FÜR FAMILIEN

    Pro Seniore Residenz Dornheimer Berg, Arnstadt: Familienfreundliches Unternahmen „Seniorenresidenz“ (500 €)

    Kategorie NETZWERKE für FAMILIEN

    Frau Ines Göpel aus Mühlhausen: Brückenbauerin (1.000 €)