• Aktuelles

    30.11.2017 13:18 Alter: 1 year

    30.11.2017 Verstehen hilft uns beim Handeln

    Familienbildung für Pflege- und Adoptivfamilien


    Diese Familienbildung ist eine Kombination zwischen der Vermittlung von rechtlichen Grundlagen und pädagogischen Erkenntnissen.

    Vorbereitung der zukünftigen Pflegefamilien, Wissen über Hilfepläne und Vormundschaft, Namensänderungen - wann und wie -, was sind Alltagsgeschäfte und was darf ich ohne Vormundschaft beim Kinderarzt entscheiden ... alles rechtliche Bestimmungen.

    Was kann ich als Pflegefamiile bestimmen und wo muss ich fragen bzw. wann muss ich mir Hilfe holen?

    Wie wichtig ist der ausgehandelte und beiderseits unterschriebene Hilfeplan und muss oder kann er beim Wechsel in ein anderes Jugendamt einseitig verändert werden? Gibt es Bestimmungen, Gesetze?

    Was ist das SGB VIII?

    Unter welchem Schutz stehen unsere Pflegekinder?

    Das alles ist sehr wichtig für den Alltag in der Familie, aber auch die pädagogische Seite sollte man nicht außer Acht lassen.

    Wann: 30.11.2017, um 9.00 Uhr

    Wo: im Bürgerbüro in Sömmerda, Weißenseer Str. 6

     

    Anmeldung beim:
    Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien Thüringen e.V.
    Frau Vera Schade
    Telefon:  03634-693837
    Fax:  03634-693815
    Email: vera-und-herbert-schade@t-online.de



  • Pressestimmen

    Stiftung FamilienSinn startet Fotowettbewerb "Das ist Familie!"

    - Moderne Familienbilder -

    Heike Werner: „Thüringer Eltern-Kind-Zentren werden wichtiger Bestandteil des Landesprogramms Familie“

    Fachtagung der Stiftung FamilienSinn in Weimar